FREESTYLE
Anzeige
Podladtchikov in Olympia-Form

Donnerstag, 14. Februar 2013 / 19:16 Uhr

Iouri Podladtchikov glänzt am in Sotschi mit Rang 2. Am nächstjährigen Olympia-Austragungsort muss sich der Schweizer lediglich dem japanischen Teenager Taku Hiraoka geschlagen geben.

Iouri Podladtchikov in Sotschi.

An den Weltmeisterschaften in Stoneham am 20. Januar hatte die Reihenfolge noch genau andersrum gelautet; Podladtchikov vor Hiraoka. Für Podladtchikov war der Olympia-Test im Heimatland seiner Eltern der erste FIS-Wettkampf seit dem WM-Titelgewinn in Kanada. Ausserhalb der FIS-Tour hatte der Zürcher in dieser Saison unter anderem fünf Tage nach Stoneham an den X-Games in Aspen (USA) die Qualifikation gewonnen und dabei gar den amerikanischen Superstar Shaun White hinter sich gelassen. Christian Haller erreichte als zweitbester Schweizer in Sotschi den guten fünften Rang.

Bei den Frauen triumphierte in Sotschi die Olympiasiegerin von 2002, die Amerikanerin Kelly Clark. Die Schweizerin Ursina Haller scheiterte bereits in den Halbfinals.

Resultate:
Männer: 1. Taku Hiraoka (Jap) 90,25. 2. Iouri Podladtchikov (Sz) 84,50. 3. Scott Lago (USA) 83,25. 4. Yiwei Zhang (China) 82,75. 5. Christian Haller (Sz) 81,00. 6. Arthur Longo (Fr) 78,00. - In den Halbfinals ausgeschieden: 20. Lucien Koch 38,50. - Weltcup-Stand (4/12): 1. Lago 1960. 2. Zhang 1540. 3. Mitrani 1500. - Ferner: 14. Podladtchikov 816. 18. Christian Haller 520. 44. Koch 150.

Frauen: 1. Kelly Clark (USA) 1000. 2. Holly Crawford (Au) 800. 3. Sophie Rodriguez (Fr) 72,00. 4. Ellery Hollingsworth (USA) 59,50. 5. Kaitlyn Farrington (USA) 65,00. 6. Jiayu Liu (China) 62,25. - In den Halbfinals out: 14. Ursina Haller (Sz) 55,50. - Weltcup-Stand (4/12): 1. Clark 3200. 2. Liu 1860. 3. Farrington 1820. - Ferner: 16. Ursina Haller 620.

(bert/Si)