SNOWBOARD
Anzeige
Boardercross-Finals beim Weltcup-Finale ohne Schweizer Beteiligung

Freitag, 16. März 2012 / 20:07 Uhr

Die Schweiz ist zum Abschluss des Boardercross-Weltcups ohne Spitzenresultat gelieben. Mellie Francon sorgte als Achte des Frauen-Rennens noch für das wertvollste Swiss-Ski-Ergebnis beim Saison-Finale in Valmalenco (It).

Derweil feierten der Deutsche Konstantin Schad und die erst 19-jährige Amerikanerin Jacqueline Hernandez den jeweils ersten Sieg im Weltcup. Lluis Marin Tarroch sicherte als Dritter bei den Männern dem Zwergstaat Andorra den ersten Podestplatz im Snowboard-Weltcup. Die Gesamtsiege in den Disziplinen-Weltcups gingen an Dominique Maltais (Ka) und Pierre Vaultier (Fr).(alb/Si)


Artikel-Empfehlungen:
Siege von Vaultier und Maltais21.Mrz 21:48 Uhr
Siege von Vaultier und Maltais